FAQs

Warum Physiotherapie als Hausbesuch?

Dafür gibt es viele Gründe. Es kann vorkommen, dass Du aufgrund einer kürzlich durchgeführten Operation oder akuter Schmerzen keine Praxis aufsuchen kannst. Oder Du möchtest dir aus beruflichen oder privaten Gründen An- und Abfahrtzeit sowie die Wartezeit in einer Praxis sparen.

Wie lange dauert eine Sitzung?

Jede Behandlung dauert 60 Minuten.

 

Wie viel kostet eine Behandlung?

100 € pro Behandlung. Die Kosten teilen sich auf in 20€ Hausbesuchsgebühr und 2x 40€ für die jeweils benötigten Therapieformen. Angeboten werden immer Doppeleinheiten (auch um unnötig hohe Gebühren für den Hausbesuch zu vermeiden). 

 

Wie gestaltet sich der Ablauf des erstens Termins?

Wir nehmen uns Zeit für ein ausführliches Gespräch über die bei dir vorhandenen Beschwerden. Darauf basierend führe ich verschiedene Tests durch und erstelle eine Diagnose.

Zum Termin bringe ich einen Behandlungstisch sowie eventuell benötigtes Material mit.

Nach Absprache können wir nach Ablauf des ersten Termins weitere Termine vereinbaren.

Muss "Hausbesuch" auf meinem Rezept vermerkt sein?

Nein. Jedoch wird Deine private Krankenkasse die Kosten für den Hausbesuch (20€) dann potentiell nicht erstatten.

Benötige ich eine ärztliche Verordnung um eine Behandlung in Anspruch zu nehmen? 

Nein. Ich bin dazu befähigt vollständige Diagnosen zu erstellen. 

Kann ich auch als Kassenpatient behandelt werden?

Ja, jedoch bist du dann Selbstzahler, da ich keine Kassenrezepte abrechne. 

Vielleicht macht es für Dich Sinn kurzfristig einen Termin bei mir wahrzunehmen um die oft lange Wartezeit bei anderen Praxen (für Kassenpatienten) zu überbrücken. 

Wie kann ich bezahlen?

Du kannst direkt am Ende des Termins bar oder per EC-Karte bezahlen.